2e5f9f951ea924e81182a84b55bd6fdf.png

"Beige ist keine Farbe"

2e5f9f951ea924e81182a84b55bd6fdf.png
Designer Interieur Melanie Trinkwell

MÉLANIE TRINKWELL

DESIGNER D'INTÉRIEUR, MWELL STUDIO


Ein leicht provokanter Titel, der in vielen Facetten daherkommt. Nein, Taupe ist auch keine Farbe! Dasselbe gilt für Weiß und Cremefarben... aber was steckt hinter der Vorliebe für diese Töne, zu denen immer noch so viele Leute greifen?

Dem kalten Minimalismus der 2000er wird ein Ende gesetzt. Der nordische Stil ist passé, und statt der extremen Uniformität zeichnet sich endlich ein neuer Trend zur Personalisierung ab.

Eine falsche Annahme oder eine Frage des Standpunktes?

Weiße oder beige Wände haben scheinbar eine magische Anziehungskraft. Abgesehen davon, dass es sich hierbei um eine Null-Risiko Option handelt, entsteht bei dieser Wahl keine Diskussion, da sich von Anfang an keine Frage stellt. Kandinsky behauptete, "dass Weiß auf unserer Seele wie absolutes Schweigen wirkt". In unseren weißen Innenräumen entsteht für viele von uns das Gefühl der Schwerelosigkeit. Wenn es stimmt, dass diese Nicht-Farbe den Vorteil hat, das Licht einzufangen, die Wände weniger massiv wirken zu lassen und diese miteinander in Einklang zu bringen, so hat diese auch den Nachteil, ein Gefühl der Leere zu hinterlassen.

La Palette Des Nudes Hanna Balan

Fotokredit : Hanna Balan > die Palette der Akte

Stellen Sie sich zum Beispiel vor, Sie würden ein kleines, dunkles Zimmer, das nach Norden ausgerichtet ist, weiß streichen. Was würde geschehen? Genau, ihr Zimmer würde auf einmal grau und finster aussehen. Also was tun? Greifen Sie zur Farbe, egal ob Ihnen der Sinn nach Khakigrün, Tintenblau oder einem sinnlichen Burgunder steht, Sie werden sehen, dass all diese Farben sich positiv auf Ihr Befinden auswirken werden. Mit der Farbe kommt auch der Charakter, sowie das Gefühl der Gemütlichkeit. Auch Ihre Gemälde würden auf einer farbigen Wand besser in Szene gesetzt werden!


Entscheiden Sie sich für die neuen Nudetöne

Wenn es aber unbedingt was Beiges oder Weißes sein muss, dann greifen Sie zur Nude-Palette. Ein einfaches rosafarbenes Beige eignet sich wunderbar als Deckenfarbe, falls Sie einen Versuch wagen möchten. Die sanfte fröhliche Atmosphäre, die dadurch kreiert wird, wird Sie erstrahlen lassen! Lange Zeit auf diese bestimmte Schattierung beschränkt, sind Nudetöne heute vielfältiger denn je und auf alle Hauttöne angepasst. Dieses Jahr sind vor allem Sand-, Terrakotta- und Brauntöne voll im Trend, was ein neues Gefühl der Intimität aufleben lässt und zudem unsere Naturverbundenheit widerspiegelt. Das Weiß, was in den minimalistischen 2000er noch mit Metall kombiniert wurde, wird heute mit Holz, Leder oder Terrakotta veredelt. Der Trend geht hin zur Handwerkskunst: Alles was Ecken und Kanten hat, wird nun als schön und einzigartig betrachtet.

Ultra-pigmentierte Farben mit ultra-matter oder kalkartiger Oberfläche können der schönen monochromen Palette eine besondere Note verleihen. Genauso können antike Objekte und Möbel, die eine authentische Patina haben, mit diesen Tönen kombiniert werden. Auch Kontrastfarben machen sich gut mit den “new Neutrals“.


Der Trend geht hin zur Handwerkskunst: Alles was Ecken und Kanten hat, wird nun als schön und einzigartig betrachtet.


Dekorieren als Alternative

Kombinieren Sie weiße oder nudefarbene Elemente mit farbigen oder tapezierten Wänden und Sie werden vom Ergebnis begeistert sein! Da Harmonie auch bei der Dekoration eine wichtige Rolle spielt, sollten Sie darauf achten, dass die Nudetöne sich wie ein roter Faden durch das gesamte Objekt ziehen. Auf diese Weise beugen Sie Fehlgriffen vor! Achten Sie beim Dekorieren auch auf die Qualität. Nur so erzielen Sie den gewünschten Effekt. Hochwertige Vintage-Objekte eigenen sich übrigens wunderbar als Accessoires. Einen besonders edlen Look kreiert auch das Zusammenspiel aus Weiß und Messing. Wie im wahren Leben gilt es auch hier, die richtige Balance zu finden.

Und im Büro?

Es ist bewiesen, dass Weiß in der Berufswelt zu einem erhöhten Burn-out-Risiko, mangelnder Produktivität und Kreativität sowie zu einem schwachen Zugehörigkeitsgefühl führt. Diese Ergebnisse sind vor allem beunruhigend, wenn man bedenkt, dass 70% aller Angestellten in Europa in einem solchen Umfeld arbeiten. Aber was können Sie tun, nachdem das Management darüber in Kenntnis gesetzt wurde und Sie auf weiteres Handeln warten? Um ein bisschen Farbe in Ihren Berufsalltag zu bringen, könnten Sie eine Diashow mit einfarbigen Hintergründen erstellen, die auf Ihrem Desktop abgespielt werden kann. Rot wird Ihren Unternehmergeist erwecken, Gelb wird Ihre Kreativität und Ihren Appetit anregen (Achtung die Kombination kann gefährlich werden), Grün wird Ihnen ein Gefühl der Ruhe und Sicherheit vermitteln, und Blau wird Ihnen dabei helfen, sich zu konzentrieren. Wenn Sie das Glück haben, ein eigenes Büro zu besitzen oder von zu Hause arbeiten zu können, können Sie diese Tipps bei der Wahl der richtigen Farbe für Ihr Büro nutzen.

Latmosphere Cosy Des Pieces Sombre

Fotokredit : Jean-Philippe Delberghe > die gemütliche Atmosphäre dunkler Räume

Du Bon Usage Du Blanc

Fotokredit : Leslie Santarina > gute Verwendung von Weiß


Sind Sie bereit für das Farbspektakel?

Wenn Sie noch nicht “all in“ gehen wollen, beginnen Sie doch zunächst mit einer einzelnen Wand. Um den richtigen Ton zu finden, können Sie einen Farbfächer zur Hilfe nehmen. Wählen Sie zwei bis drei Farben aus, die Ihnen gut gefallen und bemalen Sie A3-Blätter in dieser Farbe. Anschließend können Sie diese Blätter z.B. übers Wochenende an die gewünschte Wand hängen und beobachten, welche Farbe Ihnen über den Verlauf des Tages und je nach Lichteinfall am besten gefällt. Vergessen Sie nicht, dass Sie mit der Entscheidung leben müssen, nicht Ihre Nachbarn. Hören Sie also auf Ihr Bauchgefühl!


Lesen Sie weiter mit:
Sven Mieke Pour Optimiser Espace On Pense à Travailler Sur Plan

Mit ein wenig Einfallsreichtum kann man Stauraum schaffen, den man kaum bemerkt. Begrenztheit zwingt uns häufig zur Kreativität, dies gilt sogar, wenn es an Quadratmetern mangelt. Seien Sie offen für neue Ideen, beherzigen Sie folgende Tipps und genießen Sie den neu gewonnenen Platz ...

Geschrieben von: Mélanie Trinkwell, Innenarchitektin

Alisa Anton On Sapproprie Le Moindre Recoin Maison

Ich weiß nicht, wie das bei Ihnen ist, aber ich gestalte mein Interieur bei jedem Wechsel der Jahreszeiten ein wenig um, sodass es die klimatischen Veränderungen der Außenwelt widerspiegelt. Nachdem kürzlich der Herbst begonnen hat, möchte ich Ihnen ein paar Tipps geben, wie Sie in Ihrem Zuhause eine gemütliche Atmosphäre schaffen können. Herzlich willkommen bei diesem Briefing zum Thema „absolute cocooning“!

Geschrieben von: Mélanie Trinkwell, Innenarchitektin

Ces Petits Objets Fetiches Du Quotidien

2020 - ein besonderes Jahr, was für vielen den Umstieg ins Homeoffice bedeutete. Ein neuer Rhythmus, der vielen aufgezwungen wurde und für manche noch weiterhin andauert. Laut Barclays CEO, Jes Staley "könnte das Konzept mit 7.000 Menschen in einem Gebäude zu arbeiten bald der Vergangenheit angehören." In Anbetracht der momentanen Umstände sei es jetzt wichtiger denn je ein "Homeoffice" einzurichten, das seinem Namen gerecht wird. Die Anleitung folgt >>>

Geschrieben von: Mélanie Trinkwell, Interior Designer

Möchten Sie auf der HOME EXPO 2020 ausstellen?

Demandez à être recontacté par nos équipes pour plus d'information...

Möchten Sie die einzigartige Präsenz der HOME EXPO nutzen, um für Ihre Marke zu werben?

Seien Sie mit unseren Sponsoring-Lösungen für Aussteller und Messebesucher sichtbar. Fragen Sie unsere Teams nach Informationen ...

Sie benötigen weitere Informationen?

Envoyez-nous Direktive un E-Mail über le formulaire ci-Joint. Nous vous recontacterons dans les meilleurs délais.

Centre Des Congrés Luxembourg